Kurz CV

Die Universitätsleitung hat Inti Zlobec auf den 1. April zur ausserordentlichen Professorin für Digitale Pathologie gewählt. In dieser neuen Position wird sie für die Forschung und Entwicklung der digitalen Pathologie und der künstlichen Intelligenz am Institut für Pathologie verantwortlich sein. Inti Zlobec (42) ist in Montreal, Kanada, aufgewachsen, wo sie Physiologie, Pathologie und Epidemiologie studierte und an der McGill University in experimenteller Pathologie promovierte. Im Jahr 2007 begann sie als Postdoktorandin am Institut für Pathologie des Universitätsspitals Basel, wo sie gewebebasierte Forschung im Bereich Darmkrebs unter Verwendung biostatistischer Modelle betrieb. Nach ihrer Habilitation im Jahr 2010 zog sie ans Institut für Pathologie der Universität Bern, wo sie die Translational Research Unit (TRU) aufbaute und später die Tissue Bank Bern (TBB) modernisierte und die Prozesse standardisierte. Inti Zlobec wurde 2014 zur Assoziierte Professorin ernannt. Heute leitet sie eine interdisziplinäre Forschungsgruppe von Studierenden und Forschern, die künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen als Werkzeuge zur Untersuchung von histopathologischen Bilddaten und anderen Datentypen einsetzen, um neue prognostische und prädiktive Biomarker für Darmkrebspatienten zu entdecken und zu validieren. Inti Zlobec ist Mitglied des Center for AI in Medicine (CAIM) der Universität Bern, Mitbegründerin und Präsidentin des Swiss Consortium for Digital Pathology (SDiPath) und Vorsitzende der Arbeitsgruppe IT der Europäischen Gesellschaft für Pathologie (ESP).