Kurz CV

Nach seiner Aus- und Weiterbildung in Immunologie und Experimenteller Pathologie an der Universität Bern und am Stanford University Medical Center (USA) ist Prof. Dr. Christoph Müller seit 1989 am Institut für Pathologie, zuerst als Forschungsgruppenleiter und seit 2007 als Leiter der Abteilung für Experimentelle Pathologie, tätig. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte sind die immunpathologischen Vorgänge bei chronischen, schubförmig-wiederkehrenden Entzündungserkrankungen, insbesondere des Gastrointestinaltrakts (M. Crohn, Kolitis ulzerosa). Er leitet die Biobank der Schweizerischen IBD Kohortenstudie (SIBDCS), ist in verschiedenen Forschungskommissionen und Forschungsstiftungen tätig (u.a. SNSF) und ist seit 2016 Ehrenmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (SGAI).